Der Therapiebegleithund

Foto Therapie- und Sozialhund

Sie und Ihr Hund möchten zusammen mit Fachpersonal in Spitälern, Alters- oder Pflegeheimen Einsätze leisten?

 

Die Ausbildung zum Therapiebegleithund stellt auch Anforderungen an die Ausbildung der HundehalterInnen: für Personen ohne Kenntnisse in Medizin oder Pädagogik (Nachweis erforderlich) ist ein sechsmonatiges Praktikum Bedingung. Das Praktikum kann auch während mehreren Etappen und in verschiedenen Institutionen absolviert werden.

 

Gerne lernen wir Sie und Ihren Hund persönlich kennen und besprechen mit Ihnen die Möglichkeiten, die es für Sie beide gibt.

 

Sie wünschen den Besuch eines Therapiehundes für sich oder eine Ihnen nahestehende Person? Die Therapiehunde der Stiftung Compaterra machen auch Hausbesuche!