Über uns


Hand in Hand - von Herz zu Herz

Die Stiftung Compaterra ist ein konkretes Beispiel umgesetzter Hilfe zur Selbsthilfe:

Marc Fehlmann und Bettina Suter als Initianten und Gründer sind aufgrund ihrer Sehbehinderung auf Führhunde angewiesen.

Gemeinsam mit ihrem Team bilden sie Assistenz-, Blindenführ- und Autismusbegleithunde sowie Therapiepferde aus, mit dem Ziel Menschen mit psychischen/physischen Einschränkungen zu unterstützen.

 

Leiden Sie an Spasmen oder Verkrampfungen? Brauchen Sie Unterstützung im Alltag oder befinden Sie sich in einer

schwierigen Lebensphase? Wünschen Sie sich einen aufmerksamen Begleiter?

Wir begleiten Sie auf dem Weg zurück in ein möglichst selbstständiges Leben, sodass der Alltag gemeinsam so gestaltet wird, dass er trotz Einschränkungen Freude bereitet. 

Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht

 

Das gilt für Sie und für die Stiftung Compaterra.

Im sagenumwobenen Schwarzenburgerland, am Fusse des «Guggershörnli», geht und bietet die Stiftung Compaterra

einen etwas anderen Weg in der Ausbildung und Therapie für Mensch und Tier.

 

Die Stiftung Compaterra in Kürze

Die Stiftung Compaterra wurde im Jahr 2015 gegründet.

Ihren Ursprung hat sie in einem gleichnamigen Verein, der bereits im Jahr 2010 ins Leben gerufen wurde.

 

Die gemeinnützige tätige und daher steuerbefreite Institution steht unter der Leitung von Menschen, die selber mit Einschränkungen leben.

Die Konzepte und die breite Palette der Angebote basieren auf theoretischen und praktischen Grundlagen in den Bereichen:

  • Ausbildung von Blindenführ-, Assistenz-, Autismusbegleit- und Therapiehunden
  • Ausbildung von Pferden für die tiergestützte Therapie
  • Tierpflege
  • Tierpsychologie
  • Reittherapie

Die Stiftung Compaterra ist ein konkretes Beispiel umgesetzter Hilfe zur Selbsthilfe. 


SPENDEN

Stiftung Compaterra

Hof Wahlenhaus 244

3158 Guggisberg

 

Tel. 031 961 55 66

Fax 031 961 55 68

Email info@compaterra.ch

Die Stiftung Compaterra wird dankend unterstützt von: